Das Projekt Milestone

Das zu 100 Prozent unternehmenseigene Konzessionsgebiet Milestone liegt circa 30 Kilometer südöstlich von Regina in der kanadischen Provinz Saskatchewan. Die von Mosaic betriebene Mine Belle Plaine, einer der größten Kalisolungsbetriebe weltweit, ist das nahegelegenste aktive Kalibergwerk. Die dem Projekt Milestone zugrundeliegenden Konzessionen grenzen an die Kalikonzessionsgebiete von BHP-Billiton, Vale und dem Joint Venture zwischen North Atlantic Potash und Rio Tinto an.

Das Projekt Milestone deckt staatliche Mineralkonzessionen auf mehr als 87.500 Acres ab. Die verlängerbaren Abbaurechte mit einer Laufzeit von 21 Jahren wurden durch Ministerialerlass gewährt und verleihen dem Unternehmen das vollständige Exklusivrecht, die unterirdischen Rohstoffe einschließlich von Kali innerhalb des staatlichen Pachtgebiets abzubauen (vorbehaltlich der Bestimmungen in The Saskatchewan Subsurface Mineral Regulations von 1960).

Seit Aufnahme der Exploration des Konzessionsgebiets im Jahr 2009 hat Western die Risiken des Projekts Milestone deutlich reduziert und große Fortschritte erzielt. Unter anderem wurden elf Kalierkundungsbohrungen niedergebracht und seismische 2D- und 3D-Daten auf mehreren Hundert Linienkilometern erhoben. Das Unternehmen hat 2015 eine Pilotstudie fertiggestellt. Zudem wurde die Umweltverträglichkeitsprüfung 2013 von der Regierung der kanadischen Provinz Saskatchewan abgenommen. Die Genehmigung der Umweltverträglichkeitsprüfung betrifft sämtliche Komponenten der Minenanlage, einschließlich der Nutzung des aufbereiteten Abwassers der Stadt Regina als Brauchwasserquelle für das Projekt.

milestonebase-nofootprint.jpg