Western Potash reicht Rundschreiben ein, um die Genehmigung der Aktionäre zur Unternehmensumstrukturierung einzuholen

15. Februar 2017, Vancouver, BC – Western Potash Corp. (WPX: TSX) (FWB: AHE) („Western“ oder das „Unternehmen“) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen im Vorfeld der außerordentlichen Jahreshauptversammlung der Aktionäre von Western Potash, die für Donnerstag, den 9. März 2017 um 10:00 Uhr (Ortszeit Vancouver) (die „Versammlung“) anberaumt ist, ein Informationsrundschreiben des Managements (das „Rundschreiben“) und die dazugehörigen Stimmrechtsunterlagen eingereicht hat. Die Versammlung wurde unter anderem einberufen, um die Zustimmung der Aktionäre zum Arrangement (im Folgenden definiert) einzuholen. Das Rundschreiben mit näheren Informationen über das geplante Arrangement wird nun an die Aktionäre von Western Potash versendet.

Am 1. Februar 2017 kündigte das Unternehmen eine Unternehmensumstrukturierung an, wobei Western Resources Corp. („Western Resources“), ein in BC eingetragenes Unternehmen, das von Western Potash zum Zweck dieses Arrangements gegründet wurde, sämtliche ausgegebenen und im Umlauf befindlichen Stammaktien von Western Potash im Verhältnis von 0,2 Stammaktien von Western Resources für jeweils eine Stammaktie von Western Potash erwerben wird. Das Arrangement wird voraussichtlich über einen gesetzlich vorgeschriebenen Arrangement-Plan gemäß dem Business Corporations Act (British Columbia) abgeschlossen werden.

Außerordentliche Jahreshauptversammlung
Die außerordentliche Versammlung der Aktionäre des Unternehmens wird am Donnerstag, den 9. März 2017 um 10:00 Uhr (Ortszeit Vancouver) in Suite 1400, 1111 West Georgia Street, Vancouver, British Columbia, Kanada stattfinden. Auf der Versammlung werden die Aktionäre ersucht, über die Genehmigung des Arrangements zu beraten und diese gegebenfalls zu beschließen (der „Arrangement-Beschluss“). Der Arrangement-Beschluss muss von mindestens 66,66 % der bei der Beschlussfassung von den stimmberechtigten Aktionären, die persönlich oder in Vertretung auf der Versammlung anwesend sind, abgegebenen Stimmen genehmigt werden, um Gültigkeit zu erlangen.

Ihre Stimme zählt, egal, wie viele Aktien sich in Ihrem Besitz befinden. Die Aktionäre sind angehalten, das Rundschreiben und die dazugehörigen Stimmrechtsunterlagen genau durchzulesen. Elektronische Kopien des Rundschreibens und der sonstigen Unterlagen sind unter dem Emittentenprofil von Western Potash auf SEDAR (www.sedar.com) abrufbar. Es ist zu erwarten, dass die Transaktion im März 2017 abgeschlossen wird.

Gründe für das Arrangement und dessen Nutzen
Das Board of Directors von Western Potash vertritt die Ansicht, dass sich aus der geplanten Unternehmensumstrukturierung eine ideale Unternehmensstruktur für das Unternehmen ergibt. Western Potash möchte Beteiligungsmöglichkeiten an anderen Rohstoffkonzessionen wahrnehmen. Das Board of Directors von Western Potash ist der Auffassung, dass die Einrichtung von Western Potash als hundertprozentige Tochtergesellschaft und der Erwerb weiterer Rohstoffkonzessionen über separate Tochtergesellschaften von Western Resources die Erwägung und Umsetzung solcher alternativen wertsteigernden Gelegenheiten ermöglichen.

Abstimmungsanweisungen
Die Aktionäre von Western Potash sind dazu angehalten, im Internet, per Telefon oder per Fax abzustimmen.

Eingetragene Aktionäre können folgendermaßen abstimmen:
per Stimmrechtszettel, der über einen der folgenden Kanäle abgegeben werden kann:

  • Internet        www.investorvote.com
  • Telefon        1-866-732-8683
  • Fax        1-866-249-7775
  • Post – Computershare Trust Company of Canada, 100 University Avenue, Proxy Department, 8th Floor, Toronto, Ontario, Kanada, M5J 2Y1
  • persönlich auf der Versammlung

Nicht eingetragene Aktionäre von Western Potash:
Aktionäre, die ihre Aktien von Western Potash über eine Bank oder einen anderen Finanzintermediär halten, erhalten andere Abstimmungsanweisungen und sollten diese genau befolgen. In den meisten Fällen werden die nicht eingetragenen Aktionäre ihr Weisungsformular zur Abstimmung mit den anderen Versammlungsunterlagen erhalten. Die nicht eingetragenen Aktionäre sind angehalten, dieses Formular entsprechend der darin enthaltenen Anweisungen auszufüllen, zu unterzeichnen und zurückzuschicken.

„Geoffrey Chang“

Geoffrey Chang
Chairman

Vorsorgliche Hinweise zu zukunftsgerichteten Aussagen
Bestimmte Aussagen in dieser Pressemeldung gelten als zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze.Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt, und sind häufig, jedoch nicht immer anhand von Begriffen wie „rechnen mit“, „fortsetzen“, „schätzen“, „erwarten“, „erwartungsgemäß“, „beabsichtigen“, „können“, „werden“, „prognostizieren“, „planen“, „sollten“, „glauben“ und ähnlichen Ausdrücken (einschließlich ihrer Verneinungen) dargestellt bzw. anhand von Aussagen, dass Ereignisse oder Umstände eintreten „werden“, „dürften“, „können“, „könnten“ oder „sollten“. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den Meinungen und Schätzungen des Managements, die zum Datum solcher Aussagen Geltung haben, und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, aufgrund derer die eigentlichen Ergebnisse des Unternehmens wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen explizit oder implizit zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen könnten. Das Management des Unternehmens hat sich zwar bemüht, wichtige Faktoren, die eine solche Abweichung der eigentlichen Ergebnisse von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen bewirken könnten, zu identifizieren; es kann jedoch andere Faktoren geben, die dazu führen könnten, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht gewährleistet werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß erweisen werden, da die eigentlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen könnten. Dementsprechend sollten sich Leser nicht vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, jegliche hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen zu aktualisieren; es sei denn, es wird von den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert.