Western Potash ernennt neuen Chairman des Board of Directors und erhält Genehmigung der Umweltverträglichkeitsprüfung für die Pilotanlage beim Projekt Milestone

28. September 2015, Vancouver, BC – Western Potash Corp. (WPX: TSX) (FSE: AHE) („Western“ oder das „Unternehmen“) freut sich, bekanntzugeben, dass Herr Geoffrey Chang infolge des Abschlusses der strategischen Investition durch Beijing Tairui Innovation Capital Management Ltd. („Tairui“), der am 16. September 2015 bekanntgegeben wurde, zum Executive Chairman des Board of Directors von Western Potash Corp. ernannt wurde.

Herr Chang erwarb seinen MBA an der School of Economics and Management der Tsinghua University. Er war President und Chairman der Shanxi Top Energy Company Ltd., Deputy Chairman von Shanxi Securities Ltd., Deputy Chairman der Shanxi Zhangze Power Company Ltd. sowie Chairman und President der Shanxi International Power Group Ltd. Darüber hinaus war er als unabhängiger Director (in Vollzeit) für SASAC, der State-Owned Assets Supervision and Administration Commission von China, tätig.

Patricio Varas, CEO, erklärte: „Das Board von Western Potash freut sich Geoffrey Chang als neu gewählten Chairman willkommen zu heißen. Herr Chang und Tairui verfügen über ein Fülle an Erfahrungen, die für Western in der Übergangszeit zum Projektbau von großer Hilfe sein werden.“

Genehmigung der Umweltverträglichkeitsprüfung:

Western freut sich des Weiteren, bekanntzugeben, dass das Saskatchewan Ministry of Environment („SMoE“; Umweltministerium von Saskatchewan) die Umweltverträglichkeitsprüfung für die Pilotanlage beim Projekt Milestone (die „Pilotanlage“) genehmigt hat. Western hatte ursprünglich Anfang 2013 eine Umweltverträglichkeitserklärung für das Projekt Milestone eingereicht, als das Projekt im Sinne des Environmental Assessment Act („EAA“; in etwa Umweltschutzgesetz) der kanadischen Provinz Saskatchewan als „Development“ galt. Im Anschluss an eine aufsichtsrechtliche Prüfung wurde die Umweltverträglichkeitserklärung im April 2013 vom SMoE genehmigt.

Anschließend bewertete Western das Projekt erneut, wie in der Rahmenbewertung für eine skalierbare Pilotanlage näher beschrieben wurde. Die Ergebnisse dieser Rahmenbewertung wurden am 2. Juli 2015 in einer Pressemeldung bekanntgegeben. Die Pilotanlage bietet dagegen eine alternative Herangehensweise, die von selektiven Kalisolungsverfahren Gebrauch macht und gleichzeitig einen niedrigeren Kapitaleinsatz benötigt. Gemäß dem EAA machten die Änderung des Abbauverfahrens und der für die Pilotanlage vorgeschlagene Aufbau eine erneute Prüfung erforderlich, da sie eine Abweichung von der ursprünglichen Genehmigung im Jahr 2013 darstellen. Eine detaillierte Projektbeschreibung der Pilotanlage wurde dem SMoE im Juli 2015 vorgelegt. Nach der Prüfung dieser Projektbeschreibung kam das Saskatchewan Ministry of Environment zu dem Schluss, dass die geplanten Veränderungen keine wesentlichen anderen als die in der ursprünglichen Umweltverträglichkeitserklärung identifizierten Umweltauswirkungen haben werden und somit die Anforderungen des EAA erfüllt sind.

 

IM NAMEN DES BOARD OF DIRECTORS

„J. Patricio Varas“

J. Patricio Varas

President und CEO

Vorsorgliche Hinweise zu zukunftsgerichteten Aussagen

Mit Ausnahme historischer Fakten im Zusammenhang mit dem Unternehmen gelten bestimmte Informationen in dieser Pressemeldung als „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze. Zu den zukunftsgerichteten Informationen gehören unter anderem, jedoch ohne Einschränkung, Aussagen im Hinblick auf die vorgesehene Verwendung der Einnahmen aus der Transaktion und deren erwartete Vorteile. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf Meinungen und Schätzungen des Managements, die zum Datum solcher Aussagen Geltung haben, und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, aufgrund derer die eigentlichen Ergebnisse des Unternehmens wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen explizit oder implizit zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen könnten. Das Management des Unternehmens hat sich zwar bemüht, wichtige Faktoren, die eine solche Abweichung der eigentlichen Ergebnisse von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen bewirken könnten, zu identifizieren; es kann jedoch andere Faktoren geben, die dazu führen könnten, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht gewährleistet werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß erweisen werden, da die eigentlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen könnten. Dementsprechend sollten sich Leser nicht vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, jegliche hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen zu aktualisieren; es sei denn, es wird von den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

 

 

Information Signup