Western Potash Corp. verabschiedet Plan zum Schutz der Aktionärsrechte

Vancouver, British Columbia -- Western Potash Corp. (das „Unternehmen“) (TSX: WPX  FSE: AHE) gibt bekannt, dass das Unternehmen zum 26. März 2012 eine Vereinbarung über einen Plan zum Schutz der Aktionärsrechte, die eine Laufzeit von drei Jahren hat, mit der Computershare Trust Company of Canada abgeschlossen hat. Der Vereinbarung wurde von der Toronto Stock Exchange und von den Aktionären des Unternehmens bei der jährlichen und außerordentlichen Hauptversammlung am 26. März 2012 zugestimmt.

Das Ziel des Board of Directors im Hinblick auf die Verabschiedung dieses Plans ist es, im Falle eines unaufgeforderten Übernahmeangebots für das Unternehmen für die Aktionäre des Unternehmens vollständigen und angemessenen Wert zu erzielen. Der Plan soll dem Board of Directors und den Aktionären des Unternehmens im Falle eines Übernahmeangebots einen angemessenen Zeitraum zur eingehenden Erwägung dieses Angebots zur Verfügung stellen und die Aktionäre vor unfairen, missbräuchlichen oder drohenden Übernahmestrategien beschützen. Durch die Inkraftsetzung des Plans sollte jede Rechtsperson, die die Übernahme der Kontrolle des Unternehmens anstrebt, angehalten sein, vor dem Versuch einer Übernahme mit dem Board of Directors zu verhandeln oder mithilfe eines „zulässigen Angebots“ vorzugehen. Weitere Informationen einschließlich einer Zusammenfassung des Plans und der vollständige Plan können auf SEDAR unter www.sedar.com unter den Überschriften „Proxy Circular“ und „Other“ eingesehen werden. Das Unternehmen besitzt keine Kenntnis über ein bevorstehendes oder angedrohtes Übernahmeangebot für das Unternehmen.

 

Über Western Potash

Western Potash Corp. ist ein Rohstoffexplorationsunternehmen, das sich auf die Bewertung, Exploration und  Erschließung von Kalikonzessionsgebieten im Westen Kanadas konzentriert. Das Unternehmen beabsichtigt eine erstklassige Kalilagerstätte auf ökologisch nachhaltige, wirtschaftlich effiziente und gesellschaftlich verantwortliche Weise zu erschließen. Für weitere Informationen zu den Projekten von Western Potash Corp. besuchen Sie bitte unsere Internetpräsenz unter www.westernpotash.com.

 

IM NAMEN DES BOARD OF DIRECTORS

J. Patricio Varas, President und CEO

 

„J. Patricio Varas“

 

Sollten Sie Fragen zum Inhalt dieser Pressemitteilung haben, wenden Sie sich bitte unter +1-604-689-9378 an John Costigan, VP Corporate Development.

 

Vorsorglicher Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Das Unternehmen setzt Leser davon in Kenntnis, dass es nicht gewährleistet werden kann, dass jegliche mögliche Ergebnisse, auf die oben Bezug genommen wird, oder der Einsatz des Plans tatsächlich eintreffen werden. Mit Ausnahme von Aussagen zu historischen Tatsachen im Zusammenhang mit dem Unternehmen stellen bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung „zukunftsgerichtete Informationen“ nach der kanadischen Wertpapiergesetzgebung dar. Zu zukunftsgerichteten Informationen zählen unter anderem Aussagen zu Auswirkungen und geschätzten Zeitpläne der Bohr- und Untersuchungsergebnisse des Unternehmens; Reserven- und Ressourcenschätzungen; dem Zeitplan und Umfang zukünftiger Explorationsarbeiten; Explorationskosten; Investitionsaufwendungen; dem Erfolg von Explorationsaktivitäten; der zeitlichen Umsetzung von Genehmigungen und Genehmigungsverfahren; staatliche Richtlinien für Bergbaubetriebe; umwelttechnische Risiken; unerwartete Rekultivierungsausgaben; Streitfälle hinsichtlich des Besitzanspruchs und Schürfrechten. Im Allgemeinen können zukunftsgerichtete Informationen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie „planen“, „erwarten“ und „nicht erwarten“, „erwartungsgemäß“, „Budget“, „Zeitplan“, „Schätzungen“, „Vorhersagen“, „beabsichtigen“, „damit rechnen“ oder „nicht damit rechnen“, „der Ansicht sein“ und Variationen dieser Begriffe und Wörter identifiziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Äußerungen dazu, dass bestimmte Aktivitäten, Ereignisse oder Ergebnisse eintreten oder eintreten „dürften“, „könnten“, „würden“, „mögen“ oder „werden“. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den Ansichten und Schätzungen der Unternehmensleitung zum Zeitpunkt, an dem solche Aussagen getroffen werden. Sie unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass eigentliche Ergebnisse, Maß an Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge des Unternehmen erheblich von denen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, abweichen. Obgleich die Unternehmensleitung versucht hat, die wichtigen Faktoren, die zu solchen Abweichungen führen könnten, zu identifizieren, könnte es weitere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht gewährleistet werden, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen, da sich die eigentlichen Ergebnisse und zukünftige Ereignisse erheblich von denen, die in solchen Aussagen anvisiert werden, unterscheiden könnten. Daher sollten sich Leser nicht ungebührlich auf zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Das Unternehmen lehnt die Verpflichtung zur Aktualisierung jeglicher zukunftsgerichteter Aussagen oder Informationen, auf die hierin Bezug genommen wird, ausdrücklich ab, sofern dies nicht von den anwendbaren Wertpapiergesetzen gefordert wird.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Information Signup