Western Potash Corp. gibt Neubesetzungen im Management bekannt

25. Juli 2016, Vancouver, BC – Western Potash Corp. (WPX: TSX) (FSE: AHE) („Western“ oder das „Unternehmen“) freut sich, das folgende Unternehmensupdate bereitzustellen. Die im Folgenden genauer beschriebenen Änderungen im Management umfassen die Ernennung des Leiters für das Kaliprojekt Milestone, des Senior Vice President of Business Development und des Director of Administration sowie die Ernennung eines neuen externen Wirtschaftsprüfer.

Durch seine Tätigkeit bei zwei multinationalen Bergbaukonzernen sammelte Dr. Wood umfangreiche Erfahrung in der Kalisolung sowie im Prozess- und Projektmanagement und das zuletzt in der kanadischen Provinz Saskatchewan. Er tritt in das Unternehmen ein, um an der Spitze des Projektteams das Kaliprojekt Milestone in Produktion zu bringen.

Dr. Wood ist ehemaliger President von Vale Potash Canada Limited und Senior Project Leader für das von Vale betriebene Projekt Kronau in der Nähe von Regina in Saskatchewan. In dieser Funktion leitete er die verschiedenen Arbeitsgruppen (Geologie und Bohrungen, Solung, Umwelt und Gemeinde sowie Betriebsbereitschaft) während der endgültigen Machbarkeitsstudie für den Solbetrieb. Überdies war er für die Planung des Solungsbaus und des Bohrfelds beim Projekt Kronau sowie bei Potasio Rio Colorado (PRC) in Argentinien verantwortlich. Dr. Woods Kontakte, Erfahrungen und Kenntnisse über Saskatchewan werden für das Projekt Milestone von besonderem Nutzen sein.
Das Unternehmen freut sich zudem, die Bestellung von Herrn George Gao zum Senior VP, Business Development bekannt zu geben. Herr Gao verfügt über fundierte Kenntnisse über die globalen Finanzmärkten mit einem besonderen Fokus auf Asien und Kanada. Er hat jahrzehntelange Erfahrung auf den Gebieten Corporate Compliance, Business Development und Kapitalmärkte.

Herr Gao ist der ehemalige Präsident der Beijing Mining Exchange (die „BMX“) und war in dieser Funktion für die Entwicklung der Strategien, Richtlinien und Praktiken für die Notierung von Bergbauprojekten verantwortlich. Zuvor war er als Generalbevollmächtigter der Niederlassung in Peking und als Leiter des Geschäftsbereichs Business Development, Asia für die Toronto Stock Exchange und die TSX Venture Exchange (die „TSX“) tätig. Er hat wesentlich zum Aufbau der Präsenz der TSX in Asien - mit einem besonderen Fokus auf dem Rohstoffsektor - beigetragen.

Zudem ernannte das Unternehmen Herrn Jerry Zhang zum Director of Administration und Assistenten des President. Herr Zhang war für mehr als zehn Jahre in unterschiedlichen Funktionen auf verschiedenen Ebenen der chinesischen Zentralregierungen tätig, wobei er verschiedene operativer Aufgaben hatte. Während seiner mehr als sechsjährigen Tätigkeit bei Western war Jerry zunehmend an der Entwicklung des Kaliprojekts des Unternehmens und des Unternehmens im Allgemeinen beteiligt. Herr Zhang promovierte auf dem Gebiet der Internationalen Beziehungen an der University of Melbourne. Western profitiert weiterhin von Jerrys außergewöhnlichem Organisationstalent und seiner Zweisprachigkeit.
Um den Anforderungen der Neuausrichtung des Unternehmens gerecht zu werden, ernennt das Unternehmen KPMG als seinen neuen externen Wirtschaftsprüfer. KPMG ist eines der größten Wirtschaftsprüfungsunternehmen in Kanada mit umfassender Erfahrung im Bergbausektor.

Herr Geoffrey Chang, Chairman des Board of Directors, sagte, dass das Management und die Betriebsaktivitäten des Unternehmens mit diesen Neubesetzungen - insbesondere in Hinblick auf  den anstehenden Abschluss der aktuellen technischen Planungsphase - verstärkt werden.

IM NAMEN DES BOARD OF DIRECTORS

„Geoffrey Chang“
Geoffrey Chang
Chairman

Vorsorgliche Hinweise zu zukunftsgerichteten Aussagen
Mit Ausnahme historischer Fakten im Zusammenhang mit dem Unternehmen gelten bestimmte Informationen in dieser Pressemeldung als „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf Meinungen und Schätzungen des Managements, die zum Datum solcher Aussagen Geltung haben, und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, aufgrund derer die eigentlichen Ergebnisse des Unternehmens wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen explizit oder implizit zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen könnten. Das Management des Unternehmens hat sich zwar bemüht, wichtige Faktoren, die eine solche Abweichung der eigentlichen Ergebnisse von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen bewirken könnten, zu identifizieren; es kann jedoch andere Faktoren geben, die dazu führen könnten, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht gewährleistet werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß erweisen werden, da die eigentlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen könnten. Dementsprechend sollten sich Leser nicht vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, jegliche hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen zu aktualisieren; es sei denn, es wird von den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert.