Western Potash Corp. erweitert und erhöht deutlich die gemessene und angedeutete Pottaschenressource um 244 Millionen Tonnen

Vancouver, 26. April 2011, Western Potash Corp. (das „Unternehmen“) (TSX.V: WPX, FSE: AHE) freut sich, den Empfang einer aktualisierten, mit NI 43-101 konformen Ressourcenkalkulation für Milestone, einem Besitz des Unternehmens im Süden von Saskatchewan, bekannt zu geben. Diese aktualisierte Ressourcenkalkulation steigert die in Milestone abbaubare Pottaschenressource auf 64 Millionen Tonnen gemessener Ressource (KCl-Gehalt), 180 Millionen Tonnen angedeuteter Ressource sowie 701 Millionen Tonnen möglicher Ressource (Inferred – „rückgeschlossener“ Resource). Die aktualisierte Ressourcenkalkulation in Milestone wurde von Agapito Associates Inc. („AAI“) aus Grand Junction, Colorado, durchgeführt.

Bodenschätze für potenzielle Intervalle eines Untertagelaugungsbergwerks (Patience Lake, Belle Plaine, und Teile von Esterhazy ohne Zwischenflöze) werden folgendermaßen veranschlagt:

  • Gemessener Rohstoff: 637 Mio. t in Silvinitschicht zu 30,47 % KCl (64 MT abbaubares KCl)
  • Angedeuteter Rohstoff: 1.857 Mio. t in Silvinitschicht zu 30.35 % KCl (180 MT abbaubares KCl)
  • Gefolgerter Rohstoff: 8.907 Mio. t in Silvinitschicht zu 30.31 % KCl (701 MT abbaubares KCl)

Die hier angegebenen Bodenschätze stellen deutliche Ausdehnungen der Tonnage im Vergleich zu den früheren Schätzungen dar, die im technischen Bericht gemäß NI43-101 angegeben wurden, den das Unternehmen im Juli 2010* herausgegeben hat. Diese Ressourcen wurden folgendermaßen erweitert:

  • Gemessene Ressourcen wurden um 55 % gesteigert
  • Angedeutete Ressourcen wurden um 34 % gesteigert
  • Mögliche Ressourcen wurden um 25 % gesteigert

* Der technische Bericht gemäß NI43-101 mit dem Titel „Technical Report Concerning Mineral Resource Estimate, Subsurface Mineral Permit KP 408 and KP 409, Saskatchewan“ vom 12. Juli 2010 und bei SEDAR am 16. Juli 2010 eingereicht (der „Bericht“). Der Bericht wurde von Agapito Associates Inc. angefertigt und am 3. Juni 2010 in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Die an diesem Bericht arbeitenden qualifizierten Personen waren Dr. Michael P. Hardy, P.E (USA), P.Eng. (SK), P.G. (USA), Dr. Douglas F. Hambley, P.E. (USA), P.Eng. (SK), P.G. (USA) und Dean Pekeski, P.Geo. (SK).

Patricio Varas, CEO und Präsident, kommentierte: „Wir sind über die Ergebnisse dieser aktualisierten Ressourcenkalkulation sehr erfreut, obwohl wir davon nicht überrascht wurden, da in weiten Teilen der Umgebung der definierten Ressource unserer Liegenschaft noch keine Testbohrungen durchgeführt wurden und unsere seismischen Daten darauf hindeuten, dass weitaus mehr Pottasche (Kalisalz) vorhanden ist, was an unserem neusten Bohrloch M-009 bestätigt wurde. Wir freuen uns darauf, diese aktualisierte Ressource in unsere Abbauplanung zu übernehmen und eine Machbarkeitsstudie ist bereits in Bearbeitung“. Weiter sagte Varas, dass „die Erweiterung von Ressourcen einen weiteren Schritt in dem risikobereinigten Erschließungsverfahren darstellt, wobei das Management sie als eine der größten, zugänglichsten und erstrangigen Laugungslagerstätten in privater Hand ansieht, die heute auf der Welt erschlossen wird“.

Ein ausführlicher Überblick über die gemessenen, angedeuteten und möglichen Bodenschätze innerhalb der Bereiche von Crown und Leased Freehold wird in den Tabellen 1, 2 und 3 jeweils dargestellt.

Tabelle 1. Gemessene Bodenschätze nur innerhalb der Bereiche von Crown und Leased Freehold*

Flöz Durchschn. KCl-
Gehalt (%)
In-Situ-
Volumen (Mio. t)
In-Situ-KCl
Volumen (Mio. t)
KCl
Ressource** (Mio. t)

Patience Lake

28,66 314,27 90,06 29,60

Belle Plaine

30,13 131,70 39,68 13,04

Esterhazy

33,71 190,71 64,28 21,13
Insgesamt 30,47 636,68 194,02 63,77

* Verwendeter Suchradius 800 m; Mt = Millionen Tonnen; K2O-Gehalt > 15 %; Dichte = 2,08, KCl = 1,58303 K2O.
** Rohstoff berücksichtigt geologische Anomalien (5 %) und Gewinnungsverhältnis (34,6 %).
 

Tabelle 2. Mineralressource innerhalb von „Crown-“ und „Leased-Freehold-Gebieten“*

Flöz Durchschn. KCl-
Gehalt (%)
In-Situ-
Volumen (Mio. t)
In-Situ-KCl
Volumen (Mio. t)
KCl
Ressource** (Mio. t)

Patience Lake

28,60 930,41 26 6,09 83,78

Belle Plaine

29,97 391,00 117,20 36,90

Esterhazy

33,66 536,03 180,44 59,31
Insgesamt 30,35 1.857,45 563,731 179,99

*Verwendeter Suchradius 8,0 km; Mt = Millionen Tonnen; K2O-Gehalt > 15 %; Dichte = 2,08, KCl = 1,58303 K2O.
** Rohstoff berücksichtigt geologische Anomalien (25 %), Gewinnungsverhältnis (34,6 %).
** Rohstoff berücksichtigt geologische Anomalien (9 %), Gewinnungsverhältnis (34,6 %).
 

Tabelle 3. Abgeleitete Mineralressource innerhalb von „Crown-“ und „Leased-Freehold-Gebieten“*

 

Flöz Durchschn. KCl-
Gehalt (%)
In-Situ-
Volumen (Mio. t)
In-Situ-KCl
Tonnage (Mio. t)
KCl
  Ressource** (Mio. t)

Patience Lake

28,68 4.349,59 1.247,56 323,74

Belle Plaine

29,88 2.030,82 606,71 157,44

Esterhazy

33,47 2.526,82 845,61 219,44
Insgesamt 30,31 8.907,24 2.699,89 700,62

*Verwendeter Suchradius 8,0 km; Mt = Millionen Tonnen; K2O-Gehalt > 15 %; Dichte = 2,08, KCl = 1,58303 K2O.
** Rohstoff berücksichtigt geologische Anomalien (25 %), Gewinnungsverhältnis (34,6 %).

AAIs Schätzungen der erkundeten, angezeigten und geschlussfolgerten Mineralressourcen basieren auf dem sog. Radius of Influence (ROI, Wirkungsbereich). Dieser ist jenem ähnlich, der von Bergwerksbetreibern und Explorationsgesellschaften verwendet wird, die in der Region an Solungs-Bergbauprojekten arbeiten. Ferner wurden die erkundeten, angezeigten und geschlussfolgerten Mineralressourcen durch Abzug eines Verlustfaktors von 5 %, 9 % bzw. 25 % von der berechneten Tonnage ermittelt, um die unbekannten geologischen Anomalien zu berücksichtigen. Die erhaltene Kalimenge wurde durch Anwendung eines Extraktionsfaktors von 34,6 % weiter reduziert. Dies ist die geschätzte Kalimenge, die über die Lebensdauer eines geplanten Betriebs gewonnen werden kann, ohne die Stabilität der Kaverne zu gefährden. Die Ressourcenschätzung wurde in Übereinstimmung mit den Anforderungen von N 43-101 der kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden angefertigt. Wie von NI 43-101 verlangt, wird ein die Ressourcenschätzung unterstützender technischer Bericht bei SEDAR eingereicht und innerhalb von 45 Tagen nach dem Erscheinungsdatum der Pressemitteilung zur Verfügung stehen: Die Berichte auf SEDAR sind öffentlich verfügbar.

AAI besitzt große Erfahrung im Solungs-Bergbau, bei der Ressourcenkennzeichnung und mit der Anfertigung von mit 43-101 konformen technischen Berichten über Kaliressourcen. AAIs Erfahrungen schließen ein: Arbeiten für Intrepid Potash Inc. in den USA, Rio Tinto und Vale auf dem PRC Projekt in Argentinien und für mehrere aussichtsreiche Kaliprojekte in Saskatchewan.

Zur Berechnung der anfänglichen Mineralressource verwendete AAI historische Informationen aus öffentlichen Quellen sowie neue Ressourceninformationen, die aus den zwischen Januar 2009 und März 2011 von Western Potash durchgeführten Explorationsarbeiten stammen. Die in diesem Zeitraum durchgeführten Erforschungen umfassten den Kauf und/oder die Akquisition, Verarbeitung und Interpretation von einer Strecke von 474,5 km von seismischen 2D- und mehr als 98 Quadratkilometer von seismischen 3D-Daten und die Durchführung von zehn Explorationsbohrungen mit insgesamt 18.240 Metern, die im Gebiet der KLSA 008 von Crown Lease durchgeführt wurden. Alle zehn Bohrbrunnen mit einer Streichlänge von etwa 18 km sind in die Pottaschenschichten eingedrungen und haben ausreichend untersuchte Kerne, um die Kalkulation der Stärke und Qualität der Pottaschenmineralisierung zu erlauben.

Die aktualisierte und erweiterte Ressourcenkalkulation wird nunmehr in den Untertagebergbauplan übernommen, der Teil der integrierten Machbarkeitsstudie („PFS + FS“) ist, die derzeitig von AMEC Americas Limited („AMEC“) durchgeführt wird, wie in der Pressenotiz vom 19. Januar 2011 bekannt gegeben. Die integrierte Machbarkeitsstudie wird planmäßig und nach Budget umgesetzt; die Fertigstellung des „PFS“ sollte voraussichtlich irgendwann im 4. Quartal 2011 erfolgen.

Die ca. 500 km² große Milestone-Liegenschaft, die sich zu 100 % im Unternehmensbesitz befindet, liegt ca. 30 km südöstlich der Provinzhauptstadt Regina und südöstlich der Mine Belle Plaine der Mosaic Company. Diese Mine ist einer der größten produzierenden Solungs-Kalibergbaubetriebe der Welt.

Über Western Potash Corp.

Western Potash Corp. ist eine Mineralexplorationsgesellschaft, die sich mit der Bewertung, Exploration und Erschließung von Kalisalz-Liegenschaften im Westen Kanadas beschäftigt. Die Zielsetzungen des Unternehmens sind die Abgrenzung und Entwicklung einer Weltklasse-Kalisalzlagerstätte in einer umweltverträglichen, wirtschaftlichen und sozialverträglichen Weise.

Diese Pressemitteilung wurde von Dr. Michael P. Hardy, P.E (USA), P. Eng. (SK), P.G. (USA) und Dr. Douglas F. Hambley, P.E. (USA), P. Eng. (SK), P.G. (USA) von Agapito Associates Inc. geprüft. Beide sind gemäß NI 43-101-Vorschriften qualifizierte Personen und die Verfasser des aktualisierten, mit NI-43-101 konformen technischen Berichts, der die Grundlage dieser Pressemitteilung bildet.

 Die gemäß NI 43-101 betriebsintern qualifizierten Personen sind J. Patricio Varas, P.Geo und Dean Pekeski, P.Geo. Beide haben den Inhalt dieser Pressemitteilung überprüft und genehmigt. Dean Pekeski ist ebenfalls der Mitverfasser des mit NI 43-101 konformen aktualisierten technischen Berichts. Dieser Bericht ist die Grundlage für diese Pressemitteilung.

Für weitere Informationen über die Projekte von Western Potash Corp. besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter: www.westernpotash.com

IM NAMEN DES BOARD OF DIRECTORS

„J. Patricio Varas“    
J. Patricio Varas

President und CEO

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen zu unseren Absichten und Plänen. Vorausschauende Aussagen in dieser Pressemitteilung besagen, dass die aktualisierte Ressourcenschätzung die Milestone-Kaliressource deutlich erhöht, die aus 64 Millionen Tonnen gemessener Ressource (KCl-Gehalt), 180 Millionen Tonnen angedeuteter Ressource sowie 701 Millionen Tonnen möglicher Ressource (Inferred – „rückgeschlossener“ Resource) besteht; dass „wir über die Ergebnisse dieser aktualisierten Ressourcenkalkulation sehr erfreut sind, obwohl wir davon nicht überrascht wurden, da in weiten Teilen der Umgebung der definierten Ressource unserer Liegenschaft noch keine Testbohrungen durchgeführt wurden und unsere seismischen Daten darauf hindeuten, dass weitaus mehr Pottasche (Kalisalz) vorhanden ist, was an unserem neusten Bohrloch M-009 bestätigt wurde; dass die Hinzufügung dieser Tonnage bedeutend ist, da sie bei einer Abbaurate von 2,5 Mio. Tonnen KCl über 95 Jahre an Produktionsressourcen bedeutet; dass wir uns darauf freuen, diese aktualisierte Ressource in unsere Abbauplanung zu übernehmen und eine Machbarkeitsstudie bereits in Bearbeitung ist“; dass „die Erweiterung von Ressourcen einen weiteren Schritt in dem risikobereinigten Erschließungsverfahren darstellt, wobei das Management es als eines der größten, zugänglichsten und erstrangigen Laugungslagerstätten in privater Hand ansieht, das heute auf der Welt erschlossen wird“; dass die aktualisierte und erweiterte Ressourcenkalkulation nunmehr in den Untertagebergbauplan übernommen wird, der Teil der integrierten Machbarkeitsstudie („PFS + FS“) ist, die derzeitig von AMEC Americas Limited („AMEC“) durchgeführt wird; dass die integrierte Machbarkeitsstudie planmäßig und nach Budget umgesetzt wird und dass die Fertigstellung des „PFS“ voraussichtlich irgendwann im 4. Quartal 2011 erfolgen sollte. Das Unternehmen lehnt mit Ausnahme der Erfordernisse geltender Wertpapiergesetze ausdrücklich jegliche Verpflichtung zur Aktualisierung von vorausschauenden Aussagen ab. Verschiedene Faktoren können dazu führen, dass unsere Pläne entweder nicht durchführbar oder nur mit Verzögerung durchführbar sind. Dazu zählen unter anderem die Verfügbarkeit von Vertragspartnern und deren Leistung, Witterungsverhältnisse, Zugänglichkeit des Standorts, Rohstoffpreise sowie Erfolg und Misserfolg der Explorations- und Erschließungsaktivitäten in verschiedenen Stadien des Programms. Lesern dieser Meldung wird empfohlen, sich über die Risikofaktoren zu informieren, von denen Junior-Explorationsunternehmen beeinflusst werden können, um ein allgemeines Verständnis für die verschiedenen Risiken zu entwickeln, denen das Unternehmen ausgesetzt ist.  

Die TSX Venture Exchange hat die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung weder geprüft noch übernimmt sie die Verantwortung für deren Inhalt.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte John Costigan, VP Corporate Development, Tel: 604 689 9378

Information Signup