Western Potash Corp. erhält Genehmigung der Umweltverträglichkeitsprüfung für das Projekt Milestone

3. April 2013 - Vancouver BC – Western Potash Corp. (WPX: TSX) (FSE: AHE) (das „Unternehmen“) ist erfreut, bekanntzugeben, dass das Saskatchewan Ministry of Environment („MOE“; Umweltministerium in Saskatchewan) die Umweltverträglichkeitsprüfung (Environmental Assessment; „EA“) für das Kalisolungsprojekt Milestone abgenommen hat. Die Genehmigung der EA umfasst sämtliche Komponenten der Minenanlage, einschließlich der Nutzung des aufbereiteten Abwassers der Stadt Regina als Brauchwasserquelle für das Projekt.

„Die Abnahme der EA ist die letzte wesentliche Leistung, die wir benötigten, um das Projekt Milestone nun durch die Finanzierungsphase zur Konstruktionsphase zu bringen. Wir sind hocherfreut, diesen wichtigen Meilenstein, der für die Erschließung unseres erstklassigen Projekts entscheidend ist, erreicht zu haben. Das Unternehmen schätzt die sorgfältige Arbeit, die das Saskatchewan Ministry of Environment und andere Regierungsbeamte in Saskatchewan geleistet haben,“ erklärte Patricio Varas, President und CEO von Western Potash Corp.

Die Abnahme der EA ist das Ergebnis der Qualitätsarbeiten, die von Golder Associates und Canada North Environmental Services gemeinsam mit den Umwelt- und Öffentlichkeitsarbeitsexperten von Western Potash sowie Gemeindevertretern in den vergangenen drei Jahren geleistet wurden. Anfang 2010 nahm das Unternehmen mit einem ersten Entwurf seines Umweltverträglichkeitsgutachtens (Environmental Impact Statement; „EIS“) die Arbeiten für das EA-Genehmigungsverfahren auf. Das EIS ist der wichtigste erste Umweltbericht, der im Rahmen des EA-Genehmigungsverfahrens von einem Bergbauunternehmen bei der Regierung eingereicht wird. Das EIS wurde fertiggestellt und im Januar 2013 beim MOE eingereicht. Ein gesetzlich vorgeschriebener öffentlicher Bewertungszeitraum von 30 Tagen ging am 4. März 2013 zu Ende. Auf Grundlage des EIS und des Beitrags der Öffentlichkeit erteilte der Umweltminister Western Potash am 28. März 2013 die Genehmigung der EA.

Die Abnahme der EA erlaubt es Western Potash, das Projekt Milestone in die Genehmigungs- und Bauphase voranzubringen, die in Abhängigkeit der verfügbaren Finanzmitteln Mitte 2013 beginnen soll. Die Versorgungsunternehmen werden für die Genehmigung der Strom- und Gasanlagen sowie der Telekommunikationseinrichtungen verantwortlich sein. 

Über Western Potash Corp.

Western Potash Corp. ist ein Kalierschließungsunternehmen, dessen Schwerpunkt auf dem Bau von Kanadas effizientester Kalisolungsmine liegt, bei der voraussichtlich 2016 die kommerzielle Produktion aufgenommen werden soll. Dies ist der notwendigen Finanzierung vorbehalten. Unternehmen beabsichtigt, eine erstklassige Kalilagerstätte auf ökologisch nachhaltige, wirtschaftlich effiziente und gesellschaftlich verantwortliche Weise zu erschließen. Im Dezember 2012 wurde für das Projekt Mileston eine positive Machbarkeitsstudie angefertigt, die die solide Wirtschaftlichkeit des Projekts nachgewiesen hat.

IM NAMEN DES BOARD OF DIRECTORS

J. Patricio Varas

 

J. Patricio Varas

President und CEO

 

Hinweise zu zukunftsgerichteten Aussagen

Mit Ausnahme von historischen Fakten zu Western Potash sind alle Aussagen in dieser Pressemitteilung zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze. Hierzu zählen unter anderem Aussagen zur künftigen Verfügbarkeit von Finanzmitteln, der Machbarkeitsstudie für das Projekt Milestone, Zeitangaben zum Abschluss verschiedener Schritte in Bezug auf die vorstehenden Angelegenheiten und zum Vermögen Western Potashs, das Projekt Milestone zu erschließen. Im Allgemeinen können zukunftsgerichtete Informationen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie „vorbehalten sein“, „in Abhängigkeit von“, „erwarten“ oder „beabsichtigen“ und Variationen dieser Begriffe und Wörter identifiziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Äußerungen, die besagen, dass bestimmte Aktivitäten, Ereignisse oder Ergebnisse eintreten oder eintreten „dürften“, „könnten“, „würden“, „mögen“ oder „werden“. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den Ansichten und Schätzungen der Unternehmensleitung zum Zeitpunkt, an dem solche Aussagen getroffen werden. Sie unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass eigentliche Ergebnisse, das Maß an Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge des Unternehmen erheblich von denen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, abweichen. Zu diesen Faktoren gehören ohne Einschränkung der Erhalt aller notwendiger Genehmigungen, das Vermögen, eine Transaktion abzuschließen, die Ungewissheit zukünftiger Produktion, Investitions- und andere Kosten, Finanzierungen und weiterer Kapitalbedarf, der zeitgerechte Erhalt weiterer Genehmigungen für das Projekt Milestone, Entwicklungen in den Bereichen Legislative, Politik, Gesellschaft und Wirtschaft in den Rechtsräumen, in denen Western Potash operiert, betriebliche oder technische Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Abbau- oder Erschließungsaktivitäten und Risiken, die der Exploration, der Erschließung und dem Bergbau gewöhnlich inhärent sind. Obgleich die Unternehmensleitung versucht hat, die wichtigen Faktoren, die zu solchen Abweichungen führen könnten, zu identifizieren, könnte es weitere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht gewährleistet werden, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen, da sich die eigentlichen Ergebnisse und zukünftige Ereignisse erheblich von denen, die in solchen Aussagen anvisiert werden, unterscheiden könnten. Daher sollten sich Leser nicht ungebührlich auf zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Das Unternehmen lehnt die Verpflichtung zur Aktualisierung jeglicher zukunftsgerichteter Aussagen oder Informationen, auf die hierin Bezug genommen wird, ausdrücklich ab, sofern dies nicht von den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben wird.

 

 

Information Signup