Fachtreffen hinsichtlich des horizontalen selektiven Abbauverfahrens für das Milestone-Pilotprojekt in Peking abgehalten

24. Januar 2017, Vancouver, BC – Western Potash Corp. (WPX: TSX) (FWB: AHE) („Western“ oder das „Unternehmen“) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen am 19. Januar 2017 ein Fachtreffen mit einem besonderen Schwerpunkt auf dem selektiven horizontalen Bohrverfahren, das im Pilotprojekt Milestone des Unternehmens zum Einsatz kommen soll, organisiert hat.  Die vollständige technische Planung des Pilotprojekts Milestone wurde von AMEC Wheeler Foster und Agapito Inc. im November 2016 durchgeführt. Zweck der Zusammenkunft war es, weitere Möglichkeiten zur Optimierung des technischen Plans und der Reduzierung des Risikopotenzials des Projekts zu untersuchen.

Western Potash und Agapito informierten über den Hintergrund des Projekts und das primäre Abbauverfahren. Die Expertengruppe unterzogen das Abbauverfahren einer eingehenden und umfassenden Prüfung und unterstützt das Projekt. Die Expertengruppe bestand aus sechs führenden Experten aus der chinesischen Kaliindustrie: Herr Zheng Mianping, Director der Chinesischen Akademie der Wissenschaften, Herr Wang Shijun, leitender Geologe der Qinghai Salt Lake Group, Herr Liu Xiaoli, Deputy Director des Changsha Engineering & Research Institute, Herr Chen Xin und Herr Feng Yuehua, beides leitende Ingenieure des Changsha Engineering & Research Institute, und Herr Zhang Chunfang, leitender Ingenieur des China BlueStar Lehigh Engineering & Research Institute.

Die Expertengruppe bestätigte, dass sich die erstklassigen Kaliressourcen von Western Potash am besten für die Solung und die Verarbeitung in Kristallisierungsbecken - beides energieeffiziente und umweltfreundliche Verfahren - eignet. Der innovative Ansatz, in dem das horizontale Bohrverfahren, die selektive Solung und der Einsatz von Kristallisierungsbecken kombiniert werden, wird den Investitionsaufwand für das Projekt und das Salzabfallaufkommen deutlich senken, sollte sich dieser als erfolgreich erweisen. Darüber hinaus wird dieses Pilotprojekt die Genauigkeit und Verlässlichkeit des neuen Abbauverfahrens prüfen, um die Grundlage für die Erschließung des größeren Projekts von Western zu schaffen.

Die Expertengruppe legte nahe, dass weitere Untersuchungen notwendig seien, um den Projektplan weiter zu optimieren, insbesondere im Hinblick auf die Solekonzentration und deren Kontinuität. Weiter schlugen die Experten vor, die Möglichkeit eines mehrfachen Einsatzes einzelner Bohrungen zu untersuchen.

 

An diesem Treffen nahmen zudem Vertreter des China National Petroleum and Chemical Planning Institute, der China Inorganic Salts Industry Association, der  Niederlassung der China Development Bank in Peking, von Beijing Tairui Innovative Capital Management Ltd., China BlueChemical Ltd., Guoxin International Investment Corporation Ltd und China CAMCE Engineering Co. Ltd. teil.

IM NAMEN DES BOARD OF DIRECTORS

“Geoffrey Chang”

Geoffrey Chang
Chairman

 

Vorsorgliche Hinweise zu zukunftsgerichteten Aussagen
Mit Ausnahme historischer Fakten im Zusammenhang mit dem Unternehmen gelten bestimmte Informationen in dieser Pressemeldung als „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze. Zu den zukunftsgerichteten Informationen gehören unter anderem Aussagen in Zusammenhang mit der Veröffentlichung und den Ergebnissen des technischen Berichts. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf Meinungen und Schätzungen des Managements, die zum Datum solcher Aussagen Geltung haben, und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, aufgrund derer die eigentlichen Ergebnisse des Unternehmens wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen explizit oder implizit zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen könnten. Das Management des Unternehmens hat sich zwar bemüht, wichtige Faktoren, die eine solche Abweichung der eigentlichen Ergebnisse von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen bewirken könnten, zu identifizieren; es kann jedoch andere Faktoren geben, die dazu führen könnten, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht gewährleistet werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß erweisen werden, da die eigentlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen könnten. Dementsprechend sollten sich Leser nicht vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, jegliche hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen zu aktualisieren; es sei denn, es wird von den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert.